Corona Beratungsförderung für Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen

Das BAFA übernimmt 100% der Beratungskosten bis 4.000,– €

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat zum 3. April 2020 die Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows für Corona-betroffene Unternehmen modifiziert. Corona-betroffene Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) können ab sofort einen Förderantrag für eine Beratungsförderung in Höhe von maximal 4.ooo,– € stellen. Bei der Förderung muss der Antragsteller keinen Eigenanteil tragen und auch nicht in Vorleistung gegenüber dem Beratungsunternehmen treten. Das Förderprogramm gilt bis zum 31.Dezember 2020.

!

?

Was heißt das im Klartext?

Der Staat möchte betroffene Unternehmer unterstützen, mit Hilfe eines externen Beraters ein auf ihr Unternehmen abgestimmtes Konzept zu entwickeln und Maßnahmen abzuleiten, die helfen, die Krise und die Zeit danach zu meistern. Das ist die Gelegenheit, das Unternehmensprofil zu schärfen, innovative Ideen zu entwickeln und auf dieser Basis durchzustarten.

Und die Kosten?

Unsere Beratungsleistungen sind zu 100% förderfähig durch das BAFA. Die Förderung wird direkt an uns ausgezahlt, so dass die Beratung in der Regel vollständig kostenlos für Sie ist. Lediglich die Umsatzsteuer ist nicht förderfähig und gilt als durchlaufender Posten.
Um sicherzustellen, dass Ihnen keine Kosten entstehen, beginnen wir mit der Beratung erst nach der Online-Antragstellung und Bewilligung des Maßnahmenbeginns durch das BAFA.

Und so funktioniert‘s

Analyse Ihrer Unternehmenssituation

Wir nehmen Sie an die Hand und analysieren gemeinsam mit Ihnen Schritt für Schritt Ihre aktuelle Situation, um die Basis für ein tragfähiges Konzept und geeigneten Maßnahmen zu erarbeiten.

 

Individuelles Konzept

Wir entwickeln gemeinsam ein individuelles der Unternehmensrealität angepasstes Konzept mit Sofortmaßnahmen zur Überwindung der Krise. Dabei erarbeiten wir auch eine Übersicht der für Sie relevanten staatlichen Hilfen zur Stärkung Ihres Unternehmens.

Umsetzungsberatung

Was können wir jetzt gemeinsam tun, damit sie keine Unterstützungsmöglichkeit verpassen? Wie kommen sie trotz der angespannten Situation schnell auf zukunftsfähige Ideen und betriebswirtschaftliche Problemlösungen?
Wir leisten Umsetzungsberatung, erarbeiten mit Ihnen die nächsten Schritte und priorisieren diese.

 

Konkretisierung zusätzlicher Maßnahmen

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung weiterer Maßnahmen durch klare Aufgabenbeschreibungen und Prozessabläufe oder steuern externe Dienstleister.

Kooperationsanbahnung

Bei Bedarf initiieren und koordinieren wir Kooperationen mit Hochschulen, Institutionen oder Unternehmen. Entwerfen das Projektdesign und strukturieren die Ablaufplanung. den Prozess und begleiten Sie dabei.

Themen für die gemeinsame Arbeit:

Die folgende, nicht abschließende Auflistung gibt einen Überblick, zu welchen Themen eine Förderung des unternehmerischen Know-hows erfolgen kann:

  • Verbesserung der Unternehmenskonzeption
  • Standort und Wettbewerb
  • Marketing und Vertrieb
  • Geschäftserweiterung
  • Nachfolge

 

...oder auch Themen wie:

  • Steigerung der Kreativitäts- und Innovationfähigkeit, Klärung Chancen und Risiken bei Produkt- Dienstleistungs- oder Sozialinnovation
  • Teamentwicklung, Führen von Teams Verbesserung der Zusammenarbeit zur Steigerung der Innovationskraft und Leistungsfähigkeit
  • Unternehmenskultur entwickeln, Leitbildprozesse, Verbesserung der MA-Identifikation

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Das Institut: Kontakt und Links

Ⓒ 2020 Linneweh Institut für systematische Innovation